Ein Ohrenschmaus - Dum Dum Girls_Too True LP

Da ist sie, die neue Dum Dum Girls, mit einem Plattencover, das sich förmlich aufdrängt,wenn man die Regale durchstöbert. 
Zugegeben, ich hatte diese Band bis hierher vielleicht ein wenig unterschätzt, aber nie ohne Interesse verfolgt. Dieses Mal aber haben mich die Vorschusslorbeeren derart hellhörig gemacht, dass ich nicht anders konnte als zuzugreifen.
Ich finde es immer spannend, wenn Indie-Bands an dem Punkt angelangen, an dem sie sich dem Pop nicht mehr verschließen und ihn sogar offensiv vor sich hertragen. 
Dies hat sich bei den Dum Dum Girls zwar abgezeichnet, aber Too True überrascht dennoch, denn während Kompositionen und Produktion einerseits poppiger geworden sind, ist der Sound gleichzeitig düsterer, tiefer, atmosphärischer, so dass man der Band keine Feigheit vorwerfen kann. 
Klar, 80ies-Einflüsse gehen heutzutage nicht erst seit Hurts, aber irgendwie sind da gleichzeitig My Bloody Valentine und Cindi Lauper zu hören, was man auch erstmal schaffen muss. 
Und zu den Ramones bildet nicht nur der Name von Sängerin Dee Dee eine Parallele.
Diese ganze Entwicklung sind die Dum Dum Girls auch optisch mitgegangen. 
Auf den düster angehauchten Grungelook von vor ein/zwei Jahren folgt nun ein Zusammenspiel aus perfektem Styling, meist in schlichtem schwarz mit Hütchen und Lederrock, was zum 
Look der Indieszene passt.

Irgendwie etwas drüber aber im positiven Sinne; ) Man ist halt Profi. 
Viel Spaß beim Reinhören wünschen Euch Thea und Chrischi...

AddThis